• Berufskolleg Herzogenrath

Schulstart am BK Herzogenrath unter neuen Bedingungen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und liebe Ausbildungsbetriebe,

ich freue mich, dass der Unterricht am 12.08.2020 am Berufskolleg Herzogenrath wieder im „Regelbetrieb mit Präsenzunterricht“ beginnen kann. Doch auch das neue Schuljahr wird aufgrund der Corona-Lage besonderen Regeln unterworfen sein. Wie Sie bereits aus den Medien erfahren haben, unterliegt der Schulbetrieb bis zum 31.08.2020 der Maskenpflicht. 

D.h., dass im gesamten Schulgebäude und auf dem Schulgelände zu jeder Zeit die Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung) gilt. Das Ablegen der Mund-Nasen-Bedeckung ist dem Lehrpersonal im Unterrichtsraum für die Zeit des Unterrichts möglich, wenn zwischen der Lehrkraft und allen Schülerinnen und Schülern ein Mindestabstand von 1,5 m gilt. 

 

Unterrichtsorganisation

Der Unterricht beginnt und endet zu den bekannten Zeiten und auch die Pausenzeiten bleiben unverändert. 

Um die Ansammlung von Personen vor Klassenräumen und in den Fluren weitestgehend zu vermeiden und wurden zu den verschiedenen Klassenräumen unterschiedliche Zugangs- und Ausgangswege festgelegt, die unbedingt einzuhalten sind. Bitte orientieren Sie sich an der Beschilderung. 

Aus diesem Grunde wird auch die Einschulung in diesem Jahr nicht in der Aula des Schulzentrums stattfinden, sondern dezentral in den jeweiligen Klassenräumen. Dadurch findet die Einschulung für die Vollzeitschulklassen auch zeitversetzt zwischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr statt. 

13:00 Uhr        Klassen der Berufsfachschule/Berufspraxisklasse/ Internationale Förderklasse

13:15 Uhr        Klassen (1-3) der Höheren Handelsschule

13:30 Uhr       Klassen (4-6) der Höheren Handelsschule

14:00 Uhr        Klassen des Wirtschaftsgymnasiums

Am Schuleingang und in den Fluren befinden sich Desinfektionsspender. Nutzen Sie die Desinfektionsspender immer, wenn Sie das Schulgebäude betreten.

Der Unterricht findet im Klassenverband statt. Die zugewiesenen Sitzplätze und die Sitzordnung werden einmalig festgelegt und sind zu dokumentieren. 

 

Gesundheit

Liegt eine Vorerkrankung vor, die im Falle einer COVID-19-Infektion wahrscheinlich zu Komplikationen im Krankheitsverlauf führen würde, so lassen Sie sich bitte von Ihrem Arzt beraten und entscheiden dann, ob die Schule besucht werden kann. Wenn ein Schulbesuch nicht vertretbar ist, zeigen Sie das bitte schriftlich in der Schule an.

Der Verzicht auf den Unterrichtsbesuch zum Schutz von Angehörigen mit Vorerkrankungen ist nur in Ausnahmefällen möglich und muss eindeutig durch ein Attest belegt werden. 

Wenn nachfolgende Symptome auftreten, bitte ich darum vom Unterrichtsbesuch abzusehen, ebenso werden wir Personen mit diesen Symptomen nach Hause schicken: trockener Husten, Fieber, Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn.

Bei Schnupfensymptomen bitte ich darum, ebenfalls zur Beobachtung für 24 Stunden zu Hause zu bleiben. 

Das Fernbleiben von der Schule ist immer unter Angaben der Gründe im Sekretariat (telefonisch oder per Mail) zu melden. 

 

Distanzunterricht

Sollten am Berufskolleg Herzogenrath Corona-Fälle auftreten, wird das Gesundheitsamt entscheiden, welche Maßnahmen eingeleitet werden.

Wenn der Präsenzunterricht nicht stattfinden kann, tritt an seine Stelle ein in Umfang und Art gleichwertiger Distanzunterricht. Jede Schülerin bzw. jeder Schüler am Berufskolleg Herzogenrath erhält eine eigene Office 365 Lizenz sowie einen Zugang zur Lernmanagementsoftware Moodle. Diese Software (Office 365 und Moodle) wird regelmäßig im Unterricht eingesetzt und kommt im Distanzunterricht zur Anwendung. 

Mir ist bewusst, dass ein erfolgreicher digitaler Distanzunterricht im besonderen Maße auch von den Möglichkeiten und Gegebenheiten die Schülerinnen und Schüler im privaten Umfeld abhängt. Ich hoffe, dass die Anschaffung von digitalen Endgeräten durch das Land NRW neue Chancen eröffnet, aber nicht den Bedarf aller Schülerinnen und Schülern deckt. Soweit diese Geräte vorhanden sind, werden wir sie im Bedarfsfalle zum Einsatz bringen. Hierüber erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt weitere Informationen. 

Es hat sich im letzten Halbjahr gezeigt, wie wichtig eine digitale Infrastruktur im privaten Umfeld ist (neben dem Smartphone). Nicht nur um in einer erneuten Lockdown-Phase am digitalen Distanzunterricht teilzunehmen, sondern auch um in einem beruflichen Umfeld angemessen agieren zu können. Deshalb ist es mir wichtig zu betonen, dass insbesondere für Schülerinnen bzw. Schüler an einem Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung im Übergang zu einem kaufmännischen Berufsleben, die Anschaffung digitaler Endgeräte kein Selbstzweck, sondern eine Investition in die eigene berufliche Zukunft ist. 

Wenn Sie über eine solche Investition nachdenken, würde u.E. ein robustes Notebook (Businessgerät) mit 8 GB RAM Arbeitsspeicher und einer Festplatte mit mindestens 256 GB sowie ein Bildschirm mit Full HD Auflösung ausreichen (ggf. ergänzt durch einen Drucker).

Die entsprechenden Geräte erhalten Sie bei jedem stationären Elektrofachhandel und auf den einschlägigen Online Portalen. Zu empfehlen sind auch sogenannte refurbished Händler, die generalüberholte Businessgeräte günstig verkaufen. 

Wie sich die Situation allgemein und am Berufskolleg Herzogenrath entwickeln wird, hängt im Wesentlichen von unserem Verhalten ab. Gemeinsam müssen wir Disziplin aber auch genügend Gelassenheit aufbringen, um diese Phase zu überwinden, um hoffentlich gestärkt in einen wirklichen Regelschulbetrieb übergehen zu können. Dies verlangt von allen Beteiligten Augenmaß bei der Umsetzung des Nötigen und dem Möglichen. 

Ich wünsche uns einen guten Schulstart und ein schönes Schuljahr.

Mit besten Grüßen

Thomas Stephan

Schuleiter