• Berufskolleg Herzogenrath

Kursfahrt der 18WG des Wirtschaftsgymnasiums nach Sevilla

Wir, der Spanischkurs der 18WG, haben im September 2019 eine 5-tägige Kursfahrt in das wunderschöne Sevilla im Süden von Spanien unternommen.

Gleich am Abend der Ankunft wurden die ersten Tapas probiert, bevor wir am nächsten Morgen zur Stadtraylle aufbrachen. Hier konnten wir unsere Spanischkenntnisse erstmals unter Beweis stellen und einiges über die Kultur der sogenannten Sevillanos lernen.

Anschließend schauten wir uns die Kathedrale mit der Grabstätte von Christoph Kolumbus an. Danach sind alle gemeinsam in einer kleinen typisch spanischen Tapas-Bar essen gegangen. Wir waren wirklich beeindruckt, wie köstlich das Essen und wie familiär die Stimmung in dieser Bar war. So war es nicht verwunderlich, dass einige Schüler am Abend gemeinsam mit den Lehrpersonen erneut in einer Tapas-Bar landeten. Jeder bestellte etwas anderes und es wurde rund um bei jedem probiert. Es war wirklich alles köstlich!!

Am zweiten Tag besuchten wir das Stadtviertel Triana und schauten uns dort zunächst eine Markthalle und das alte Stadtviertel an, bevor wir dann zum wunderschönen Königspalast ,,Alcázar’‘ aufbrachen. Die Mischung aus maurischer und christlicher Architektur hat uns sehr beeindruckt. Anschließend brachen die Lehrer und einige Schüler auf, um durch die engen Gassen des ehemals jüdischen Viertels Santa Cruz zu schlendern. Andere machten eine Führung auf Spanisch!! durch die berühmte Stierkampfarena.

Den Abend verbrachten wir in einem modernen Restaurant in Triana, in dem Frau Watermann einen Tisch auf der Dachterrasse reserviert hatte und verschiedene Gerichte für uns auswählte. Wir aßen verschiedene typisch andalusische Fischsorten wie „cazón en adobo“ (= Dornhai!) und viele weitere leckere Gerichte. Somit ging ein weiterer toller Tag zu Ende.

Am Mittwoch fuhren wir alle gemeinsam nach Córdoba und besichtigten dort die berühmte Mezquita, eine Mischung aus Moschee und Kathedrale.

Den letzten Morgen verbrachten wir bei einem gemeinsamen Frühstück mit Churros, bevor es nach Hause ging.

Ich persönlich bin total begeistert von dieser Kursfahrt. Sevilla ist die schönste Stadt, in der ich jemals gewesen bin. Es gab so viel zu sehen und die Menschen, mit denen wir Kontakt hatten, waren fröhlich und herzlich. Nicht zu vergessen ist: Die spanischen Speisen waren unglaublich lecker.

Ich fand es erstaunlich, wie gut wir nach nur einem Jahr Spanischunterricht zurechtkamen. Zu beobachten, wie die Spanier sich freuten, wenn man versuchte, Spanisch zu sprechen, (auch wenn es nicht immer einfach war), hat mich sehr motiviert, meine Sprachkenntnisse künftig weiter auszubauen. Es war ein tolles Gefühl, sich mit den Menschen vor Ort in der Fremdsprache unterhalten zu können.

Im Ganzen betrachtet hätte ich mir keine schönere Kursfahrt vorstellen können.
Ein großes Dankeschön an Frau Watermann, Frau Richter und Herrn Stephan.

 

                                               ¡