Sitemap    Kontakt    Anfahrt    Impressum
Bildungsangebot > Wirtschaftsgymnasium 

Wirtschaftsgymnasium

Meine Ansprechpartnerin: Alexandra Zilgens

 

 

Anmeldung online

 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin zu einem persönlichen Beratungsgespräch unter der Telefonnummer 02406-99910.

 

 

Hierbei können offene Fragen geklärt werden.

Dieses Gespräch ist die Voraussetzung für eine Aufnahme an unserer Schule.

 

Zum Gespräch bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Anmeldeformular (Ausdruck nach Schüler-Online-Anmeldung)
  • Lichtbild
  • Personalausweis

 

Die Gespräche finden ab dem Tag der Offenen Tür nach den Halbjahreszeugnissen statt. 

 

 

Was muss ich mitbringen?

 

Schulische Voraussetzung:

 

Möglichkeit A:

Mittlerer Schulabschluss - (Fachoberschulreife) mit Qualifikationsvermerk, erworben an einer der folgenden Schulformen:

 

• Realschule (Abschluss) oder
• Gesamtschule (Versetzung in Kl. 11) oder
• Berufsfachschule (Abschluss) oder
• Hauptschule (Klasse 10 B)

 

Möglichkeit B:

Bei Schülerinnen und Schülern aus dem Gymnasium genügt die Versetzung in die Jg. 10 (EF). Der mittlere Schulabschluss wird bei uns erworben.

 

Persönliche Voraussetzungen:

• Teamfähigkeit
• Kommunikationsfähigkeit
• Abstraktionsvermögen
• Konzentrationsfähigkeit
• Durchhaltevermögen

 

Was erwartet mich?

 

Die Grundstruktur unseres Wirtschaftsgymnasiums entspricht der aller gymnasialen Oberstufen. Die Besonderheit liegt in der Ausrichtung auf wirtschaftswissenschaftliche Fächer (Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Wirtschaftsinformatik, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht, Industriebetriebslehre) sowie auf zusätzliche wirtschaftliche Inhalte in den übrigen Fächern.

 

Bereits ab der Jgst. 11 wird BWL als Schwerpunktfach unterrichtet. Ab Jgst. 12 ist entweder Deutsch oder Englisch oder Mathematik als Leistungskurs (LK) zu wählen, BWL ist als zweiter LK fest vorgegeben.

 

Der Unterricht wird bis zum Abitur weitgehend im Klassenverband erteilt.

 

Die attraktive Lage und gute Ausstattung der Schule (Medienzentrum, PC-Räume, Cafeteria) fördern die Lernfreude in einer angenehmen Atmosphäre.

 

 

Die Stundentafel

             
Fächer/Jahrgangsstufen 11/I 11/II 12/I 12/II 13/I 13/II
             
Berufsbezogener Bereich            
             
Betriebswirtschaftslehre 5 5 5 5 5 5
Mathematik * 3 3 3/5 3/5 3/5 3/5
Englisch * 3 3 3/5 3/5 3/5 3/5
Französisch oder Spanisch oder Niederländisch 3 3 3 3 3 3
Wirtschaftsinformatik 3 3 2 2 2 2
Physik 2 2 2 2 2 2
Volkswirtschaftslehre 2 2 2 2 2 2
             
Berufsübergreifender Bereich            
             
Deutsch * 3 3 3/5 3/5 3/5 3/5
Gesellschaftslehre mit Geschichte 2 2 2 2 2 2
Religionslehre 2 2 2 2 2 2
Sport 2 2 2 2 2 2
             
Differenzierungsbereich            
             
Wissenschaftliches Arbeiten 2 2        
Wirtschaftsrecht 1 1        
Industriebetriebslehre - - 1 1 1 1
Kunst oder Literatur - - 2 2 2 -
Wirtschaftsgeographie (Alternative zu Religion) 2 2 2 2 2 2
             
             
             

*) Ab Jgst. 12 ist ein Leistungskurs aus den Fächern Deutsch oder Englisch oder Mathematik zu wählen.

**) Eine neueinsetzende Fremdsprache wird vierstündig, eine fortgeführte dreistündig unterrichtet.

 

Welche Prüfung lege ich ab?

 

Es gibt eine zentrale Abiturprüfung:

 

schriftlich

• im Leistungsfach I : Deutsch oder Englisch oder Mathematik

• im Leistungsfach II: Betriebswirtschaftslehre

• in einem Grundkursfach : Deutsch oder Englisch oder Mathematik in Abhängigkeit von der Wahl des Leistungsfaches I

 

mündlich

• in einem Grundkursfach nach Wahl

 

Wozu berechtigt dieser Abschluss?

 

Abitur plus berufliche Kenntnisse (Allgemeine Hochschulreife)

Das Abitur berechtigt zum Studium aller Fächer und Fachrichtungen an allen Universitäten und Hochschulen.

Es ist die bestmögliche Voraussetzung für den Einstieg in eine gehobene Berufsausbildung (Banken, Versicherungen, Informations- und Telekommunikation, Handel und Industrie) oder den gehobenen Dienst (Inspektorenlaufbahn im öffentlichen Dienst z. B. Finanzamt, Kommunal-, Bezirks-, Landes- und Bundesverwaltung).